Unser Hilfsprojekt

Aus einer spontanten Idee wurde ein Hilfsprojekt

Wir unterstützen Schulkinder aus armen Regionen

Schulkinder in Sri Lanka
Wir unterstützen Schulkinder in Sri Lanka

Für die ärmeren Menschen in Sri Lanka ist es nicht einfach, ihre Kinder in die Schule zu schicken.

Der Schulbesuch als solcher kostet zwar nichts, und es gibt eine Uniform pro Jahr und Kind…aber wenn die Leute wirklich arm sind, so reichen ihre paar Rupien Einkommen nicht mehr, um Schulhefte, Stifte oder Stoff für eine zweite Schuluniform oder gar Schuhe zu kaufen.

Ärmere Regionen werden gerne von der Regierung „vergessen“, die Schulen sind in einem jammernswerten Zustand.

Nugadhenitours Spendenprojekt

Was machen wir?

Mal bringen wir Pakete mit Stiften und Heften, Schuhen, Schirmen oder Trinkepullen, mal konnten wir neue Toiletten bauen oder alle Toiletten renovieren, ein andermal waren Tornister für alle Kinder dran.

Alle drei Monate bringen wir kleine Lieferungen an Heften, Stiften oder auch mal Schuluniformen zu den Schulkindern auf der Insel, dorthin, wo es am nötigsten scheint.

Unsere Driverguides helfen uns bei der Auswahl der Projekte – und beim Verteilen der Hilfslieferungen, oft gemeinsam mit unseren Kunden.

Nugadhenitours bringt Schulmaterialien vorbei
Nugadhenitours bringt Hefte, Wachsmalstifte und ein bisschen Spielzeug in den Kindergarten von Buttala
Nugdhenitours verteilt Hilfslieferungen
Nuga und Marion brennen für ihr Spendenprojekt
Von 2014 bis heute

Unsere Erfolge

Marion sammelt seit 2014 im Freundes- und Kollegenkreis, bei ihrer Familie, bei unseren Kunden.

2015 wurde unser Hilfsprojekt vom Eine-Welt-Beirat der Landeshauptstadt Düsseldorf offiziell anerkannt und 2 Jahre bei der Öffentlichkeitsarbeit gefördert.

Wichtige Zuspender waren danach die Jan-Wellem-Förderschule und das St. Suitbertusgymnasium in Düsseldorf sowie das Amt für Wirtschaftsförderung, wo Marion arbeitete.

In den folgenden Jahren wurden viele unserer Kunden begeisterte Spender und Helferlein.

Ein wichtiger Meilenstein: der Rotary Club Düsseldorf unterstützt uns!

Der Rotary Club Düsseldorf, Monday Section, steuerte 2019 eine bedeutende Summe bei, für die insgesamt 4 Toiletten renoviert werden konnten, eine Schule bekam einen neuen, 1.000 Liter fassenden Wassertank und wir haben 85 Schülerinnen und Schüler mit Schuhen, Tornistern, Heften und Stiften versorgt – und haben noch weitere 2.000 Hefte in den kommenden Monaten in anderen Schulen verteilt.

Seit 2014 haben wir bereits rund 40 “Hilfslieferungen” durch die in Düsseldorf gesammelten Spendengeldern nach Lanka gebracht.

Um die Wertschöpfung im Land zu halten, kaufen wir alle Materialien in Sri Lanka ein, wenn möglich bei kleinen lokalen Händlern.

Was könnt Ihr tun?

Engagiert Euch

Wenn auch Ihr Euch während Eurer privaten Sri Lanka Reise engagieren möchtet, sprecht Marion im Vorfeld an.

Derzeit ist es allerdings aufgrund der immer noch strikten Coronapolitik im Lande schwierig, unsere Schulen zu besuchen…wir müssen abwarten, wann es weiter gehen kann.

Wenn Ihr noch Platz in Euren Koffern habt, bringt bitte Sommersachen mit von Euch und Euren Kindern (Männer allerdings nur bis Körpergröße 180cm), Kinderschuhe, Damensandalen, Männersachen nur mit kurzen Ärmeln und Beinen, Schuhe nur bis Größe 41, Spielsachen, Buntstifte, Hefte A4 oder A5, aufblasbare Bälle, Kreide, Wachsmaler, Buntstifte…was immer Ihr sonst ins Rote Kreuz geben wolltet oder in die Altkleidertonne. Gebt die Dinge einfach Eurem Driverguide, der kennt in seinem Dorf Leute, die es dringend gebrauchen können. Aber auch wie bei uns gilt: bitte gewaschen und in gutem Zustand.

Für beide Seiten unvergesslich

Besucht „unsere Schulen“ auf Eurer Sri Lanka Reise